Donnerstag, 29. September 2022

Hanseatische Immobilienfonds Holland XV GmbH & Co. KG

Es droht die Insolvenz und damit die Rückzahlung erhaltener Ausschüttungen

Mit Schreiben vom 1.06.2012 hat sich die HCI Treuhand GmbH & Co. KG zwecks Beschlussfassung zum Verkauf der Fondsimmobilien an die Anleger gewandt. Es steht fest, dass aufgrund der schlechten Vermietungssituation und der Tatsache, dass die Mieteinnahmen nicht ausreichen, um die laufenden Kosten der Fondsgesellschaft zu decken, die Liquiditätsreserve schmilzt. Diese wird voraussichtlich schon Mitte 2014 aufgebraucht sein.

Es droht damit die Insolvenz der Fondsgesellschaft. Zur Vermeidung einer solchen wäre die Geschäftsführung auch verpflichtet, die Kommanditisten aufzufordern, ihre nach § 172 Abs. 4 HGB rückforderbaren Beträge wieder einzuzahlen. Die Haftung der Kommanditisten ist ein Kernproblem dieser Anlagekonzeption.

Rechtsanwältin
Noelle Will
Nerostraße 41
65183 Wiesbaden

Telefon: 0611-949 276 10
Fax: 0611-949 276 11

Mail:
info@will-anwalt-wiesbaden.de

Zweigstelle:

Immermannstr. 11
40210 Düsseldorf

Telefon: 0211-160 99 535
Fax: 0211-160 99 536

Mail:
info@will-anwalt-duesseldorf.de

Bürozeiten:

Mo – Fr : 09:00 – 13:00
Mo – Do : 14:00 – 17:30 Uhr
Fr. : 14:00 – 16:30 Uhr